Qi Gong

 

Was ist Qi Gong, was ist Tai Chi?


Kennen Sie das auch, wie schwer es sein kann Gefühle in Worte zu fassen? Jedesmal geht es mir so, wenn ich Tai Chi oder Qi Gong erkläre soll, denn eigentlich muß man das spüren. Wenn meine Erklärungen also holpern, sehen Sie es mir bitte nach. Qi Gong ist chinesisch und bedeutet wörtlich übersetzt "Bearbeiten der Energie". Die Wurzeln des Qi Gong liegen in der daoistischen Philosophie und beinhalten Übungen zur Stärkung und Lenkung der inneren Energie. Tai Chi kommt ebenfalls aus dem chinesischen und wird mit "Das höchste Prinzip" übersetzt. Auch beim Tai Chi geht es um die Interaktionen von Yin und Yang. Worum geht es hier aber wirklich? Es geht um Harmonie und um Freude und Spaß an der harmonischen Bewegung. Bewegungsabläufe werden mit Atmung vereint und durch das Üben der fließenden Bewegung lösen wir Energieblockaden oder -stauungen in uns. Weil unsere Köpfe sich zuerst noch auf die Bewegung konzentrieren müssen, können Sie sich von der Hektik und den Problemen des Alltags befreien. Anspannungen lösen heißt, den Zellen unseres Körpers wieder die Möglichkeit zu geben, sich zu regenerieren. Loslassen heißt für mich auch, wieder ein Stück Kind sein zu dürfen. Mit dem Vertrauen eines Kindes in den Fluss des Lebens. (Helge Heinze)
 

Autogenes Training Eine Seite zurück Nordic Walking