Krankengymnastik

  
Die Krankengymnastik beinhaltet passive Maßnahmen (z.B. Lagerungen und Dehnübungen) und aktive körperliche Bewegungsübungen. Die Übungen werden unter Anleitung durchgeführt und sind auf die Beschwerden des Patienten abgestimmt. 

Sie dienen zur Vorbeugung und Beseitigung von Schäden des Haltungs- und Bewegungsapparats, als Kreislauf- und Lungenfunktionstraining oder zur Kontrakturprophylaxe. Auch in der Schwangerschaft oder im Wochenbett sind krankengymnastische Übungen hifreich. 
 

Manuelle Lymphdrainage
Eine Seite zurück Wärmetherapie