gerätegestütze Krankengymnastik / medizinische Trainingstherapie

 
Sitzen und langes Stehen am Arbeitsplatz, lange Fernsehabende und viele Stunden vor dem PC - das hat Folgen: Unser Körper ist immer wieder Belastungen ausgesetzt, auf die er nicht vorbereitet ist. Um Verletzungen und langfristige Schäden durch Fehlhaltungen zu vermeiden, ist es wichtig die Muskulatur und den Bewegungsapparat zu stärken. Hier hilft Physiotherapie mit präventivem Gerätetraining.

Gestützt auf medizinisches Fachwissen erarbeiten erfahrene Physiotherapeuten ein spezielles Gerätetraining zur Kräftigung und Stärkung des Muskel- und Bewegungsapparates und zur Verbesserung der körperlichen Fitness. Die motorische Belastung wird dabei nach Art, Dauer, Intensität und Trainingshäufigkeit genau dosiert.

Ziel des präventiven Gerätetrainings ist die Stabilisierung und bessere Beweglichkeit der Wirbelsäule und der Gelenke, die Verbesserung der Kraft und Leistungsfähigkeit, die Korrektur von Dysbalancen und eine Verbesserung der Koordination. Aber auch nach einer Verletzung unterstützt Gerätetraining die Krankengymnastik beim Aufbau der abgeschwächten Muskulatur und hilft, das Zusammenspiel verschiedener Muskelketten wieder zu erlernen. 
 

Elektrotherapie
Eine Seite zurück PNF